Susato Jubiläumskonzert

Am Sonnabend, 20.3.2010, lud die Kirchengemeinde Niederschönhausen zu einem besonderen Konzert ein. Zu Gast war das Ensemble Susato, das sein Jubiläumskonzert anlässlich seines 30jährigen Bestehens gab, wobei Tag, Ort und Zeit exakt den Daten des Gründungskonzertes entsprachen.

In andächtiger Atmosphäre gaben die Mitglieder von Susato in verschiedensten Besetzungen Werke der Renaissance zu Gehör. Die Kompositionen des Tielman Susato, dem Namensgeber, waren zu seiner Zeit - dem 16.Jahrhundert - in den Niederlanden unglaublich beliebt: Messen, Motetten, vielfältige Instrumentalmusik. Diese Musik und die Werke weiterer Zeitgenossen nun auf historischen Instrumenten zu hören, war für die etwa 160 Besucher des Konzertes ein ganz besonderer Genuss.

Susato  Susato2
Fotos mit freundlicher Genehmigung Susato / M.M., 20.3.2010

Die historischen Instrumente und deren Nachbauten entsprechen in der Lautstärke nicht den heutigen Musikinstrumenten, durch weniger lautes, aber trotzdem intensives Klangvolumen entsteht eine kammermusikalische Intimität. Der wohltuende Wechsel zwischen Gambenquartetten, Blockflötensuiten, dem Klang der Krummhörner und besonders dem Sologesang und den von allen Musikern gemeinsam gesungenen Madrigalen ließ keine Wünsche offen.

Der langanhaltende Beifall der Anwesenden und die überreichten Rosen belohnten die Interpreten und entsprachen der Hoffnung auf ein weiteres Jubiläumskonzert.

-CE

zurück zur Übersicht